T / KU | Tierischer Einsatz in Schwoich – Kalb beschädigt Polizeifahrzeug

Am 14.05.2017 gegen 20:00 Uhr mussten mehrere Polizeistreifen, die Freiwillige Feuerwehr Schwoich sowie einige Landwirte zu einem ganz besonderen Einsatz ausrücken.

Zwei ausgebrochene und wildgewordene Kälber galoppierten im Gemeindegebiet von 6334 Schwoich entlang der Eibergbundesstraße (B173) und gefährdeten dabei Verkehrsteilnehmer. Nur mit viel Mühe und dem Zusammenwirken sämtlicher anwesender Kräfte konnten die beiden Tiere schließlich gebändigt und unter enormer Kraftanstrengung eingefangen werden. Beim Einsatz wurden ein Streifenfahrzeug und ein Zaun beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden, auch blieben die beiden Tiere unverletzt. Die Kälber wurden vom Eigentümer mittels Viehanhänger wieder zum Hof zurückgebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kufstein

Text: LPD-Tirol