Am 07.07.2024 gegen 03:30 Uhr ereignete sich in Westendorf auf der L204 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen einem Taxifahrzeug und einem Fußgänger. Ein 74-jähriger österreichischer Taxilenker fuhr mit dem PKW vom Ortszentrum von Westendorf in Richtung Holzham. Zeitgleich ging ein 64-jähriger Österreicher zu Fuß mitten auf der Fahrbahn in dieselbe Richtung. Vermutlich aufgrund der schlechten Sicht durch die Dunkelheit und den Regen sowie der dunklen Kleidung des Fußgängers wurde dieser vom Taxilenker zu spät wahrgenommen, und das Fahrzeug kollidierte mit dem Fußgänger. Der Fußgänger wurde dadurch von der Fahrbahn ins angrenzende Feld geschleudert, wo er verletzt liegen blieb. Der Taxilenker sowie ein Fahrzeuginsasse begannen umgehend mit Erste-Hilfe-Maßnahmen und setzten die Rettungskette in Gang. Die weitere Erstversorgung wurde anschließend von der Rettung Westendorf und dem Notarzt durchgeführt. Der Fußgänger wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Kufstein transportiert. Ein beim Verletzten durchgeführter Alkomatentest ergab eine erhebliche Alkoholisierung.

Text: LPD Tirol