T / SZ | Deutscher Wanderer in Felsspalte gestürzt – Mayrhofen

Am 6.7.2018 ging ein 55jähriger deutscher Staatsbürger in Begleitung von zwei Freunden auf dem Berliner Höhenweg von der Kasseler Hütte in Richtung Greizer Hütte.
Im Bereich des „Löffelkars“, auf einer Seehöhe von ca 2200m, verlor er auf einem Schneefeld das Gleichgewicht und stürzte nach einer ca 4-5m langen Rutschphase in eine Felsspalte.
Da der Mann als Letzter in der Gruppe ging wurde der Absturz von seinen zwei Kollegen nicht bemerkt, er konnte jedoch selbständig die Rettungskette in Gang setzen und wurde von der Besatzung des Notarzthubschraubers Heli 4 mittels Tau geborgen und mit leichten Verletzungen ins Tal geflogen.
Neben der Besatzung des Notarzthubschraubers waren auch 9 Mann der Bergrettung Mayrhofen und 2 Alpinpolizisten im Einsatz.

Text: LPD Tirol
Bilder: Mehr Fotos auf Zillertalfoto.at - Danke!