T / SZ | Mehrere Altölfässer im Ziller gefunden – Brandberg

Am 14.04.2018, um 09.20 Uhr zeigte ein 20-jähriger Tiroler auf der Polizeiinspektion Mayrhofen an, dass er im Zuge von Forstarbeiten in Brandberg, im Bereich „Lunach“, mehrere Altölfässer im Ziller festgestellt habe. Im Zuge der folgenden Erhebungen vor Ort konnten vier 60-Literfässer und ein 200-Literfass teilweise im Wasser liegend vorgefunden werden. Während das 200-Literfass noch dicht verschlossen war, dürfte von zwei 60-Literfässern eine nicht bekannte Menge an Altöl ausgetreten sein. Die Fässer wurden schließlich von Einsatzkräften der Wasserrettung und Feuerwehr Mayrhofen geborgen. Bisher konnten noch keine Hinweise zur Herkunft der Fässer erhoben werden. Nachdem bis zum Auffinden der Fässer keine Meldungen eingegangen waren, kann das Ausmaß einer allfälligen Umweltbeeinträchtigung/-verschmutzung derzeit noch nicht angegeben werden. Weitere polizeiliche Erhebungen werden geführt.

Hinweise, die zur Klärung des Sachverhaltes betragen können, werden an die Polizeiinspektion Mayrhofen (059133/7254) oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Text: LPD Tirol
Bilder: Mehr Fotos auf Zillertalfoto.at - Danke!