T / SZ | 14-Jähriger mit Snowboard gestürzt: Hubschraubereinsatz am Abend – Zell/Ziller

Zell am Ziller -Am 06. Februar 2018 gegen 18.30 Uhr wurde der Rettungsdienst zu einem praktischen Arzt nach Zell am Ziller alarmiert. Dort waren kurz zuvor deutsche Urlauber mit ihrem 14jährigen Sohn gekommen, nachdem dieser am späten Nachmittag mit dem Snowboard gestürzt war und nun über Schmerzen klagte.
Da der Praktiker innere Blutungen beim jungen Patienten feststellte, wurde sofort ein Notarzthubschrauber alarmiert, der den Urlauber in der Dämmerung in die Klinik Innsbruck flog.

Text:
Bilder: Mehr Fotos auf Zillertalfoto.at - Danke!