T / KB | schwerer Wildunfall auf der L039 in Kössen

Am 14. November 2017, gegen 07:15 Uhr lenkte ein 47-jähriger Deutscher einen Pkw in Kössen auf der Erpfendorfer Straße in Richtung Erpfendorf. Auf Höhe des km 7,3 sprang plötzlich ein Hirsch in die Fahrbahn. Das Tier wurde vom Pkw erfasst, durchschlug die Windschutzscheibe und landete im Fahrgastraum, wo es verendete.
Dabei zogen sich der Lenker und sein 15-jähriger Beifahrer Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der 47-Jährige wurde mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Traunstein geflogen. Der 15-Jährige mit der Rettung in das Krankenhaus St. Johann i.T. gefahren.

Text: LPD-Tirol
Bilder: Feuerwehr KÖSSEN - Danke!