T / IM | Mehrere Schiunfälle im Ötztal

Am 12.03.2016 kam es gegen 14.15 Uhr im organisierten Schiraum des Schigebietes „Gaislachkogel“ im Gemeindegebiet von Sölden zu einem Kollisionsunfall zwischen einem 61-jährigen britischen Schilehrer und einem 5-jährigen einheimischen Kind. Während das Kind unverletzt blieb, zog sich der Brite eine Rippenverletzung zu. Er wurde einer ärztlichen Behandlung zugeführt.


Gegen 11:30 Uhr des 12.03.2016 kam es im organisierten Schiraum des Gletscherschigebietes „Rettenbach“ im Gemeindegebiet von Sölden zu einem Kollisionsunfall zwischen einer 15-jährigen deutschen Schiläuferin und einem niederländischen Schiläufer. Beide Freizeitsportler kamen zu Sturz. Während der niederländische StA unverletzt blieb, zog sich die 15-Jährige einen Bluterguss am linken Auge sowie eine Zahnbeschädigung zu. Sie wurde von der Pistenrettung erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen in eine Tagesklinik in Sölden gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: ​PI Sölden (BPK Imst)

Text: LPD-Tirol