2 Verletzte nach chemischer Reaktion in Kufstein

Am 09.03.2013 gegen 23.55 Uhr kam es in einer Wohnung in 6330 Kufstein zum Austritt eines ätzenden Desinfektionsmittels, in dessen Folge eine 26-jährige Frau und ein 30-jähriger Mann unbestimmten Grades verletzt wurden. Der 30-jährige Mann war mit Umbauarbeiten an einem Aquarium beschäftigt und hatte ein Desinfektionsmittel aus dem vorgesehenen Aufbewahrungsgefäß zur besseren Dosierbarkeit in einen Kanister umgefüllt. Da das Desinfektionsmittel nur in einem Behälter mit Gasdruckausgleichsventil gelagert werden darf, ist der Kanister geborsten. Beim Austritt der Flüssigkeit und den nachfolgenden Dämpfen haben sich schließlich die Frau und der Mann die Verletzungen zugezogen. Das Rote Kreuz brauchte die beiden Personen ins BKH Kufstein. (LPD Tirol)