Explosion einer Pizzeria in Wörgl – 2 Personen verletzt

Am 02.02.2013 gegen 01.06 Uhr gab es in Wörgl bei einer Pizzeria eine Explosion mit einem anschließenden Brand. Zwei Personen, es handelte es sich um zufällig vorbeikommende Passanten, wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus nach Kufstein gebracht. Die genaue Ursache der Explosion ist derzeit nicht bekannt. Die Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt übernommen, die entsprechenden Erhebungen werden durchgeführt. (LPD-Tirol)

Nachtrag der LPD-Tirol um 20:03 Uhr:
Am 02.02.2013 gegen 01:00 Uhr brachen unbekannte Täter durch eine Seitentüre in eine Pizzeria in Wörgl ein, verschütteten dort eine brandbeschleunigende Flüssigkeit und zündeten diese an. Dabei kam es zu einer explosionsartigen, massiven Verpuffung und in weiterer Folge zu einem Brandausbruch, der durch den Einsatz der Feuerwehr Wörgl gelöscht werden musste. Zur gleichen Zeit drang ein unbekannter Täter auch in ein unmittelbar neben der Pizzeria etabliertes Vereinslokal ein, in welchem ein Tuch angezündet und verbrannt wurde, ohne dass dadurch ein weiterer Schaden entstand.
Die Pizzeria war zum Zeitpunkt des Vorfalls bereits geschlossen. Vor dem Haupteingang hielten sich zu dieser Zeit zwei Männer auf, wobei einer von der Explosions- und Hitzewelle erfasst und schwer verletzt wurde. Er wurde vorerst in das BKH Kufstein eingeliefert und dann in die Klinik nach Innsbruck überstellt.
Die zweite Person wurde leicht verletzt.
Die Einrichtung des Lokals wurde größtenteils zerstört. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.
Die Ermittlungen sind laufend, ein Motiv für die Tat kann derzeit noch nicht ausgemacht werden.

Bearbeitende Dienststelle: Landeskriminalamt Tirol