5 Verletzte nach schwerem Autounfall in Achenkirch

Am 26.01.2013 gegen 06.55 Uhr lenkte ein 23jähriger deutscher Staatsbürger einen PKW auf der Achenseebundesstraße von Maurach kommend in Richtung Achenpass. Kurz nach der Ortschaft Achenkirch kam das Fahrzeug auf Grund der vereisten Fahrbahn über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte in die Achenkircher Ache. Der PKW kam in der zurzeit nur sehr wenig Wasser führenden Ache auf dem Dach zum Stillstand. Der Lenker und die auf dem Rücksitz sitzenden Mitfahrer konnten das Fahrzeug selbst verlassen. Der Beifahrer wurde eingeklemmt und von anhaltenden Verkehrsteilnehmern befreit.
Die 5 unbestimmten Grades verletzten Personen wurden in die Krankenhäuser Schwaz und Hall i.T. gebracht. Am PKW entstand Totalschaden. (LPD Tirol)